TTG.

FURTWANGEN-SCHÖNENBACH

Jochen Burt
Jana Mittmann
MyTischtennis

ALTPAPIERSAMMLUNG
Freitag, 22.09.2017
[hier klicken]

Ergebnisse und Vorschau aller TTG-Mannschaften
[hier klicken]

Spielbetrieb:
Die TTG nimmt in der Saison 2017/18 mit 9 Mannschaften am Liga-Spielbetrieb teil. Nähere Infos finden
Sie [hier]

Trainingszeiten:
An drei Tagen in der Woche trainieren die verschiedenen Trainingsgruppen. Interessierte sind herzlich eingeladen. Hier geht es zu den [Trainingszeiten]

Historie:
Am 30.07.2004 begann für die Tischtennisvereine TTC Furtwangen und TTC Schönenbach eine neue Ära. Beide Vereine haben in getrennten außerordentlichen Mitgliederversammlungen der Verschmelzung beider Vereine zur TTG Furtwangen / Schönenbach zugestimmt... [weiterlesen]

click-tt DTTB TT-BaWü Verband Bezirk TTG auf Facebook

Herzlich Willkommen auf der neuen Internetpräsenz der
Tischtennisgemeinschaft Furtwangen - Schönenbach e.V.

Derzeit werden einige Seiten noch überarbeitet. Wir bitten um Verständnis und versuchen die Homepage sobald wie möglich zu vervollständigen.

Saisonauftakt am Oberen Bühl

(jb) Am Samstag den 23.09.  startet die TTG Furtwagnen Schönenbach mit Ihrer 1. Herrenmannschaft  in die nächsteHerren I - Bild 1 Verbandsligasaison. Zum Saisonauftakt ist der Aufsteiger aus Oberharmersbach zu Gast.

Auf Seiten unserer Herren stehen wie gewohnt Jochen Burt, Stefan Burt und Martin Kirner an der Spitze der Mannschaft. Gespannt ist man auf den Neuzugang aus Blumberg, Manfred Görlinger. Ebenfalls zur Stamm-Mannschaft gehört Kevin Walter, offen ist noch ob am Samstag Johannes Reiser (vorne Mitte) oder Steven Kaltenbrunner (hinten links), der ebenfalls aus Blumberg nach Furtwangen gewechselt ist, zum Einsatz kommt.

Es ist das erste Aufeinandertreffen der beiden Vereine und man erwartet einen hochmotivierten Aufsteiger. Nach vierwöchiger Vorbereitung hofft Mannschaftsführer Jochen Burt, daß die Vorbereitung sich gelohnt hat und alle Spieler gut in Form sind. Man will natürlich mit einem Erfolgserlebnis in die neue Saison starten und wird den Aufsteiger nicht unterschätzen.

Spielbeginn ist wie gewohnt um 18 Uhr in der Sporthalle Oberer Bühl.
 

“Sterne des Sports” - Auszeichnung der Volksbank Mittlerer Schwarzwald:

Sterne des SportsAm Mittwoch, den 06. September fuhr eine Delegation TTG’ler zur Preisverleihung in die Zentrale nach Wolfach. Dort wurde uns vom Vorstand der Volksbank Mittlerer Schwarzwald Martin Heinzmann sowie dem Schirmherren und DTTB Präsidenten Michael Geiger eine Urkunde für das beispielhafte gesellschaftliche Engagement sowie ein Preisgeld in Höhe von 250€ übergeben. Mithilfe des Preisgeldes sollen neue Trainingsmaterialien angeschafft werden
Die “Sterne des Sports” sollen das ehrenamtliche Engagement in Sportvereinen belohnen. Der Wettbewerb, den die Volksbanken Raiffeisenbanken gemeinsam mit dem DOSB seit 2004 ausschreiben geht über drei Stufen. Auf lokaler Ebene schreiben die Volksbanken und Raiffeisenbanken die “Sterne des Sports” in Bronze aus. Die Gewinner qualifizieren sich automatisch für die “Sterne des Sports” in Silber. Aus allen Landessiegern wird von einer Jury dann der Bundessieger gewählt. Er erhält den goldenen Stern des Sports.
Wir haben an  diesem Projekt mit unserem Tischtennis Freizeitangebot für Kinder ab fünf Jahre teilgenommen. Ziel des Engagements ist es, die Kinder für den Sport allgemein und speziell für die Sportart Tischtennis zu begeistern. Der Erfolg lässt sich sehen: in knapp drei Jahren des Trainings konnten wir inzwischen 11 Kinder (4-13 Jahre) für die Sportart begeistern. Davon nehmen sechs Kinder am Mannschaftsspielbetrieb teil. Drei der Kinder gehören dem Bezirkskader des Bezirks Schwarzwald an, ein Kind (9 Jahre) trainiert sogar im Landesstützpunkttraining in Freiburg.
Wir möchten die Kinder weg von den Computern und Handys holen und ihnen ein attraktives Freizeitangebot bieten. Hierbei ist uns nicht nur der sportliche Erfolg wichtig, sondern auch die Gemeinschaft (Unternehmungen wie Bowling, Weihnachtsfeier, Minigolf, Wanderungen, Grillen, Hallenübernachtung). Zusätzlich fördern wir im Training auch die koordinativen Fähigkeiten, wodurch es den Kindern später leichter fällt, auch in andere Sportarten zu wechseln
.